Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

 

RESISTANCE FOR PEACE

ist eine unabhängige Organisation, welche international aktiv ist.

Wir haben uns 2003 in Wien gegründet.

Resistance for Peace setzt sich für Menschenrechte, Tierrechte und Umweltschutz ein.

Wir helfen Menschen und Tieren mittels politischen, juristischen und gesellschaftspolitischen Kampagnen, gewaltfreiem Aktionismus und direkten Hilfsprojekten.

Mittlerweile ist die Weltbevölkerung auf ca. 7,2 Milliarden Menschen angestiegen, Tendenz stark steigend. Ca. 1 Milliarde hat kein sauberes Trinkwasser. Ca. 800 Millionen Menschen hungern ständig.

Die Zeit ist gekommen, wo wir uns entscheiden müssen.

Entweder:

  • die Ressourcen weiterhin ungerecht zu verteilen
  • die Industrialisierung wie bisher voranzutreiben, die Erde damit zu vergiften und das Klima in kürzester Zeit zu verändern, was enorme ökonomische und ökologische Schäden bringt

oder:

  • neue Wege zu gehen und
  • Alternativen zu finden

 

Alternativen sind:

Gründe für bestehende Mißstände:

Zivile Gegenbewegung entwickelt sich:

 

Jede(r) Einzelne hat Verantwortung und zugleich Macht (als WählerIn, KonsumentIn usw.).

Mach bei uns mit! siehe: werde aktiv.

Gib uns Informationen (wenn gewünscht vertraulich) über: Behörden-Justizwillkür, Geldverschwendungen, direkte Bedrohungen usw. – wir helfen Euch nach Möglichkeit.

 

Spendengelder werden bei Resistance for Peace gezielt und sachbezogen verwendet, da die Bürokratie und Logistik knapp und effizient gehalten wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NEWSTICKER

FR, 19.12.2014: Angemeldete Protestveranstaltung /Solidarität zum Fall Rosenauer. Vor dem Parlament, Dr.Karl Renner Ring, Wien.
9 bis 10 Uhr Presse-, Fototermin!
Banner "JUSTIZ, POLIZEI: KORRUPT, BÜRGERFEINDLICH!" hängt bis 18.00 Uhr.
SA, 20.12.2014: Vor dem Parlament, 11 bis 18 Uhr, angemeldeter Protest, Banner.
Fotos
Solidaritäts-Kampagnen als Unterstützung im Fall Rosenauer.
Protestaktionen gegen bürgerfeindliche und demkratiegefährdende Politjustiz:
Soli-Bekundung Rosenauer
Antiatom-Euskirchen (NRW)
KPÖ-Wien
Occupy Austria
Petition an österr. Justizminister
Brief an Bundespräsidenten
01.12.2014: Ungeheuerlicher Politjustiz-Skandal. Peter Rosenauer von "Resistance for Peace" wegen Kritik am Polit-System und Kleider-Bauer-Protest rechtskräftig zu 7 Monaten Haft (ohne Bewährung) verdonnert.
Pressemitteilung  Foto
18.11.2014: Angemeldete Kundgebung vor dem OLG-Wien. Berufungsverhandlung im Fall Kleider Bauer.
17.11.2014: Einfahrt zum Parkplatz österr. Justizministerium zugekettet. Skandaljustiz zum Fall Kleider Bauer wird erneut angeprangert.
Pressemitteilung  Foto
November 2014: An mehreren Tagen wird Banner gegen Rechtsbrüche betreffend Fall Kleider Bauer gezeigt. Auf der Wiener Stadtautobahn "Tangente" sehen über 200 000 AutofahrerInnen pro Tag die Kritik.
Foto
Pressemitteilung der NGO Antiatom Szene
12.11.2014: Eingang des Justizministeriums zugekettet. Seriöse Ermittlungen im Fall Kleider Bauer gefordert.
Pressemitteilung  Foto
11.11.2014: Protestbanner gegen Rechtsbrüche bei Justiz zum Fall Kleider Bauer.
Pressemitteilung  Foto
06.08.2014: NSU-Skandal: Strafanzeigen gegen Verfassungsschutz. Österr. Justiz gibt personenbezogene Daten an Neonazis weiter.
Pressemitteilung
Anzeigen StA Köln und Wien
Medienberichte
Diktator Putin kriminalisiert russische NGO´s. Internationaler Protest gegen Menschenhetze.
http://russlandantirep.blogsport.de/aufruf/     "Foto"
26.06.2014: Skandlöse Politjustiz und Amtsmissbrauch bei Wiener Polizei und Verfassungsschutz betreffend Nötigungsparagraf 105 StGB in Causa Kleider Bauer.
"Resistance for Peace"-Vorsitzender beschwert sich über korrupte Justiz und verlässt Gerichtsverhandlung.
Pressemitteilung 
24.06.2014: Eingang Fa. Kleider Bauer zugekettet: Protest gegen Politjustiz und Amtsmissbrauch bei Polizei.
Pressemitteilung  Foto
Deutsche Atomlobby will Bundesregierung erpressen und Haftungen für Folgekosten (Unfälle, Entsorgung, Abrisskosten) an SteuerzahlerInnen abschieben.
Protestmail:
https://www.ausgestrahlt.de/badbank
8 Meter Protestbanner in Wien:
ÖVP: Korruption, Politjustiz!
50 000 Autofahrer /WählerInnen sehen pro Tag Kritik an demokratiefeindlicher ÖVP.
Banner hängt tagsüber in der Westeinfahrt und am A1 Zubringer nun in beiden Fahrtrichtungen.
Vom 13.5. bis 26.5.2014 (EU-Wahlkampf)
Pressemitteilung  Foto
Fa. Kleider Bauer
Nötigungsparagraph 105, StGB

Gerichtsverhandlung am LG Wien zu § 105:
NGO-Protest als Straftat angeklagt. Bürger-Grundrechte massiv gefährdet!
Beschwerde an Justizminister, 16.4.2014:
Demokratiefeindliche Rechtsbeugungen bei Justizbehörden. Bislang keine Anklagen gegen Täter aus dem Kleider Bauer Umfeld.
Pressemitteilung 9.4.2014:
Verhandlung gegen Kurier Redaktion wegen übler Nachrede.
Polizeipressesprecher hat vor Gericht wegen diffamieren von friedlichen Aktivisten massiven Erklärungsbedarf.
Strafverfahren wegen übler Nachrede gegen Kurier-Redaktion - Wegen der von Kleider Bauer initiierten Diffamierung landet Kurier-Chefredakteur vor Gericht.
Beschwerde 31.3.2014 an LPD Wien - Bei Kleider Bauer Protest angeblich randaliert und aggressiv verhalten! Polizei lügt, diffamiert und begeht Amtsmissbrauch.
Schreiben an Referat Besondere Ermittlungen 24. Feb. 2014 - Polizeiermittlungen unseriös.
Stellungnahme an Polizei 31. Jän. 2014: - Einvernahme bei Verfassungsschutz wegen Selbstanzeige und Protestaktion. Demokratiefeindliche, politische Einflussnahme durch Fa. Kleider Bauer.
Pressemitteilung 18. Dez. 2013 - Kleider Bauer Schlägertrupp verletzt NGO-Aktivisten. Strafanzeigen folgen.
Strafanzeigen 18. Dez. 2013
Strafanzeigen 19. Dez. 2013
Artikel: Tageszeitung "Heute"
Pressemitteilung 17. Dez. 2013 - Kleider Bauer Filiale zugekettet. Protest gegen Nötigungsparagraphen.
Pressemitteilung 18. Sept. 2013 - Selbstanzeige
EU-Kommission für Genmais:
Mehrheit der Mitgliedstaaten wird ignoriert. EU-Kommission agiert demokratiefeindlich.
http://www.orf.at/#/stories/2217973/
Energiewende:
Campact.de konfrontiert Energieminister Gabriel (SPD) mit Fakten seiner verlogenen und konzernfreundlichen Energiepolitik.
http://blog.campact.de/2014/01/sigmar-gabriel-fuehlt-sich-falsch-verstanden/
Energie-Politik:
EU-Kommissar Oettinger (CDU) agiert gegen Energiewende und arbeitet vorsätzlich mit falschen Zahlen.
http://www.zdf.de/Frontal-21/Abschied-von-Klimaschutzzielen-31559428.html
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2071412/
Freihandelsabkommen TTIP:
Konzerne wollen Demokratie und Bürgerrechte aushebeln.
Protest E-mail:
https://www.campact.de/ttip/appell/teilnehmen/
12.11.2013: Einfahrt der russischen Botschaft in Wien mit Klein-LKW blockiert.
Freilassung der "Arctic 30" gefordert.
»"Presseaussendung" »"Medienberichte" »"Foto"
Sept.-Nov. 2013:Free the Arctic 30 !
Solidarität mit den in Russland arrestierten Greenpeace-Aktivisten/Journalisten.
»"Protestmail GP-Deutschland"
»"Infos" »"Gazprom-Video"
15.10.2013: Fall Marlene K.: Vater reicht Zivilklage (Streitwert 20 000 Euro) gegen Behörde ein.
Skandal-Richter droht wegen Kritik mit Entmündigungsverfahren.
»"Presseaussendung"
11.09.2013: Einfahrt des Innenministeriums zugekettet. Protest gegen Menschenhatz der ÖVP-Innenministerin. Humanitäre Flüchtlingspolitik gefordert.
»"Presseaussendung" »"Medienberichte" »"Foto"
05.09.2013: Grüne Aggressoren bei Wahlkampfveranstaltung in Linz. Strafanzeige bei Staatsanwaltschaft eingebracht.
»"Presseaussendung"
04.09.2013: Protestaktionen gegen verlogene, heuchlerische Grün-Politik.
»"Presseaussendung"
Medienberichte 1 / 2
01.08.2013: Wiener Polizeipräsident vertuscht Gewaltattacke. Polizeioffizier verletzte friedliche Demonstrantin.
»"Anzeige" »"Kurier"
»"TV-Nachrichten"
30.07.2013: Strafanzeige gegen Oberstleutnant: Polizeioffizier stieß bei friedlicher Kundgebung Frau mit Kopf gegen Betonstiege.
»"Anzeige" »"Medienberichte"
http://www.youtube.com/watch?v=ZPHWkAu-oFI
27.06.2013: Erneuter Skandal bei Jugendwohlfahrt Graz: Kind seit 7 Jahren drogensüchtig - Vater wurde nicht informiert.
»"Presseaussendung"
06.05.2013: Bienensterben: Korrupter Pseudo-Umweltminister Berlakovich von Chemieindustrie gekauft. ÖVP-Minister verweigert Verbot von hochgiftigen Pestiziden /Rücktritt gefordert.
»"Presseaussendung"
20.03.2013: Kindesmisshandlung in Graz. Behörden begingen schwere Fehler. Strafanzeigen gegen Jugendamt, Stadträtin und Justiz.
»"Presseaussendung"
17.12.2012: Strafanzeigen gegen Grünpolitiker. Glawischnig, Anschober diffamieren Kritiker.
»"Presseaussendung"
22.11.2012: Schmiergeldskandal Eurofighter-Ankauf: Strafanzeigen gegen ehem. Regierungsmitglieder und Lobbyisten. Täter sollen für Schaden mit Privatvermögen und den jeweiligen Parteivermögen aufkommen.
»"Presseaussendung"
Protestcamp am Stephansplatz, Wien: MO,15.0kt. ab 9.00 Uhr durchgehend bis MI, 17.Okt. 22 Uhr wegen verlogener Anti-Atom-Politik von österreichischer Regierung, Greenpeace Wien und Global 2000.
»"Presseaussendung" »"Foto"
20.9.2012: Bundesgrüne ziehen die Notbremse. Rudi Anschober endlich zum (Teil-) Rücktritt bewogen. Parteiausschluss wegen Zusammenarbeit mit Rechtsextremen muss folgen.
»"Presseaussendung"
19.6.2012: Eingang des Kanzleramtes mit Kleinbus blockiert. Rücktrittsforderung an korrupte Regierung.
»"Presseaussendung" »"Foto"
8.6.2012: Verurteilung von Antiatom Aktivisten in 1. Instanz. Politisch gesteuerte Justiz beschneidet Bürgerrechte.
»"Presseaussendung"
5.6.2012: Besitzstörungsklage von LR Anschober (Grüne) gegen Kritiker. Medien sind beim diffamieren behilflich.
»"Presseaussendung"
25.5.2012: Protestveranstaltung in Zwentendorf gegen das Pseudo-Antiatom Volksbegehren. Global 2000 und Regierung täuschen die Bevölkerung.
»"Presseaussendung"
»"Glocalist/Nachrichten-Magazin Berlin: Debatte um das EU-Anti-Atom Begehren"
19.04.2012: Klage und Hausverbot gegen Aktivisten. Land OÖ und LR Anschober laufen geistig Amok. Diktatur-Methoden sollen Kritiker mundtot machen.
»"Presseaussendung"
30.03.2012: Protestveranstaltung gegen Agrar Industrie, Massentierhaltung, Gentechnik. Regionale Bio-Landwirtschaft muss Standard werden.
»"Foto"
14.03.2012: AKW Mochovce-Ausbau nicht gestoppt. Greenpeace, Global 2000 feiern Pseudo-Erfolg betreffend Teilausstieg der Bank Austria/UniCredit. Irreführung der Menschen geht weiter.
»"Presseaussendung"
08.03.2012: Blockade des Eingangs der OÖ Landesregierung. Land OÖ will Kritiker mit 20 000 Euro Klage mundtot machen.
»"Presseaussendung" »"Foto"
21.02.2012: Massive Kritik an 2. Wiener Atomgipfel. Politik und NGO´s betreiben reinen Theaterdonner.
»"Presseaussendung"
14.02.2012: Haupteingang der Unicredit/Bank-Austria-Zentrale abermals zugekettet. Protest gegen Finanzierung des AKW Mochovce. Bank Austria arbeitet mit falschen Zahlen und belügt die Kunden.
»"Presseaussendung" »"Foto"
24.01.2012: Bürobesetzung bei Landesrat Anschober (Grüne). Rücktritt gefordert wegen Zusammenarbeit mit Rechtsextremen und Pseudo-Antiatom Politik.
»"Presseaussendung" »"Foto"
11.01.2012: Haupteingang der Bank Austria Zentrale ganztägig zugekettet. Protest gegen die Finanzierung des Betreibers des AKW Mochovce. Bank Austria agiert unseriös.
»"Presseaussendung" »"Foto"
27./28.11.2011: Protest mit 1800 Menschen in Gorleben/Deutschland. Atomtransport Castor wird blockiert.
»"Foto"
24.11.2011: Rücktritt von Landesrat Rudi Anschober gefordert. "Antiatom Offensive" des Landes OÖ ist rechtspopulistisches Kasperltheater.
»"Presseaussendung"
01.09.2011: "International Japan Dolphins Day". Weltweite Proteste gegen das Abschlachten tausender Delphine. Mahnwache in Wien vor der japanischen Botschaft. »"Foto"
»"Japan Dolphins Day 2011"
»"Video" (nicht für Kinder geeignet).
Rückblick: »"Japan Dolphins Day 2010"
09.08.2011: Bananenrepublik Österreich: Politjustiz, Korruption und rechtsextremer 3. Nationalratspräsident.
»"Presseaussendung"
22.06.2011: WWF ist Handlanger bei Umweltzerstörung. "Der Pakt mit dem Panda" /WDR Bericht über Machenschaften des WWF: »"Teil 1", »"Teil 2"
»"Bericht in der Süddeutschen Zeitung"
14.06.2011: Bienensterben: Pseudo-Umweltminister Berlakovich lässt insektizidgebeiztes Saatgut zu. ÖVP agiert im Interesse von Grosskonzernen.
»"Presseaussendung"
09.06.2011: STRABAG-Hauptversammlung: Protest gegen Beteiligung betreffend Ausbau AKW Mochovce 3&4. Packelei mit Politik (siehe Fall Gusenbauer) wird angeprangert.
»"Foto" »"Presseaussendung" »"Flyer"
25.05.2011: Gegenveranstaltung zu Antiatom Konferenz von Umweltminister Berlakovich. Bürger werden irregeführt. ÖVP packelt mit Atom-Lobby.
»"Foto" »"Presseaussendung"
11.05.2011: Skandalöse Abeitsmethoden von Gutachtern und Gerichten.
OLG Wien macht Kritiker mundtot.
»"Presseaussendung"
29.03.2011: Nuklearkatastrophe Fukushima: Strafanzeige gegen japanischen Regierungschef bei der Staatsanwaltschaft Tokyo. Beteiligung an "Verbrechen an der Menschheit".
»"Foto" »"Presseaussendung"
21.03.2011: AKW´s sind Verbrechen an der Menschheit. Gefährlichste AKW´s müssen sofort abgeschaltet werden.
»"Presseaussendung"
14.03.2011: Umweltminister Berlakovich macht völlig pietätslose Eigenwerbung und verhöhnt somit die japanischen Erdbebenopfer. Vorwurf der Beteiligung an "Verbrechen an der Menschheit". »"Presseaussendung"
05.03.2011: Online-Kampagne gegen Rückendeckung für Rechtsextremismus durch Rudi Anschober/Grüne. Seriöse Antiatom-Politik gefordert.
15.02.2011: Inzuchtfall Detlef S. / Strafanzeigen bei Staatsanwaltschaft Koblenz gegen Behörden und Gemeinderäte. »"Presseaussendung mit Anzeige"
01.02.2011: Fall Cain /Kindesmissbrauch. Strafanzeigen gegen Jugendamt, Polizei, Staatsanwaltschaft, Bezirkshauptmannschaft und ÖVP.
»"Presseaussendung"
14.12.2010: Verlogene Anti-Atom Politik der österreichischen Regierung. U-Ausschuss gefordert.
»"Presseaussendung"
03.12.2010: Land OÖ gibt dem Landesrechnungshof Auftrag, Kritiker mundtot zu machen /Rechtsextremismus in der OÖ Antiatom Bewegung.
»"Presseaussendung" »"Glocalist /Berlin"
7./8.11.2010: Gorleben/Deutschland. 2 Tage lange Sitzblockade mit ca. 4.000 Menschen vor Atommüll-Zwischenlager.
Castor-Transport wurde aufgehalten.
»"Foto" »"www.x-tausendmalquer.de"
06.11.2010: Dannenberg/Deutschland. Protest gegen Atomenergie-Politik. "Resistance for Peace"-Obmann spricht vor 50.000 DemonstrantInnen und verliest Grußbotschaft des Anti-Atom-Beauftragten des Landes Oberösterreich.
»"Foto" »"www.castor2010.de"
03.11.2010: Diffamierung und Kriminalisierung der gewaltfreien NGO "Resistance for Peace" durch Polizei und Verfassungsschutz. STASI-Methoden dürfen in einer Demokratie nicht geduldet werden.
»"Presseaussendung"
02.11.2010: Blockadeaktion vor Kanzleramt. Protest gegen skandalöse Kinderschutz-Politik
»"Foto" »"Presseaussendung"
Online Protest:
Deutsche AKW-Laufzeitverlängerungen
sind rechtswidrig. Forderung an deutsche und österreichische Bundesregierung, ein UVP-Verfahren einzuleiten.
»"www.antiatomszene.info"
14.10.10: Internationaler Protesttag gegen Japans Delphineschlachten. Kundgebung vor japanischer Botschaft in Wien.
»"Foto" »"Japan Dolphin Day 2010"
12.10.10: Ausbau von AKW Temelin Blöcke 3 & 4 verhindert. Online-Protest mit ca. 7000 TeilnehmerInnen zeigte Wirkung. Unabhängige Vereine agierten gegen die Regierungslinie und zeigten Rechtswidrigkeiten auf.
»"Presseaussendung"
20.09.10: Urteilsveröffentlichung LG Wien. Kritik an Gerichtsgutachterin
»"Urteilsveröffentlichung / Bewertung"
15.09.10: Gerichtsverhandlung zum Fall Luca. Menschenrechtsaktivisten werden vor Gericht gestellt. Behörden gehen frei.
»"Presseaussendung"
18.08.10: Begräbnis /Aktivist verstorben. Uwe Peschler nahm an ca. 140 Aktionen von "Resistance for Peace" und "Greenpeace" teil. Nach langer Krankheit verstarb Uwe am 27.07.2010 in Wien. Die Urne wurde am Friedhof in Moosburg an der Isar (Bayern) beigesetzt.
02.08.10: Strafanzeigen wegen Todesfällen bei Loveparade. Polizei und Politik wollen Fehlverhalten vertuschen.
»"Presseaussendung" »"Tipps für Anzeige"
16.07.10: Erfolg gegen Ausbau des AKW Krsko. Bank Austria lehnt Finanzierung ab.
»"Presseaussendung"
08.07.10: Grobe Missstände in der Antiatom Politik: Kundgebung in Linz.
»"Presseaussendung"
28.06.10: AKW Mochovce: Bundesregierung packelt mit EU-Kommission und Atom-Lobby. Brüssel begeht Rechtsbeugung und untergräbt Bürgerrechte.
»"Presseaussendung"
09.05.10: Mahnwache vor ehemaligem KZ Mauthausen. Land OÖ und Stadt Linz subventionieren Rechtsextremismus und EU-Feindlichkeit.
»"Presseaussendung"
06.05.10: Verlogene Antiatom Politik von Regierung und Stadt Wien. UVP zu AKW Mochovce abgeschlossen-trotz ungeklärter Containmentfrage.
»"Presseaussendung"
04.05.10: AKW Mochovce: Regierung packelt mit der Atomlobby. Protestveranstaltung vor dem Bundeskanzleramt in Wien.
»"Foto" »"Presseaussendung"
28.04.10: Protest über dem Eingang des Justizministeriums Wien. Schwere Missstände im Bereich Kinderschutz.
»"Foto" »"Presseaussendung"
24.04.10: Staatsbesuch von Ministerpräsident Putin in Wien. Mahnwache für die ermordete regimkritische Reporterin Anna Politkowskaja und für Pressefreiheit in Russland.
»"Foto"
31.03.10: Politik will für Kinderschutz nicht genügend Geld ausgeben. Behörden belassen Kinder in Gefahr.
»"Presseaussendung"
25.03.10: Protestveranstaltung in Wien gegen Rechtsextremismus bzw. FPÖ Kanditatur zur Bundespräsidentenwahl.
»"Foto"
17.03.10: Strafanzeige gegen den Papst bei der Staatsanwaltschaft Berlin. Katholische Kirche vertuscht Kindesmissbrauch und begünstigt die Täter.
»"Presseaussendung" »"Anzeige"

22.12.09: Rechtsextremismus und EU-Feindlichkeit in der OÖ Antiatom Kampagne, subventioniert mit Steuergeldern. Protest in Linz auf dem Rathausbalkon.

»"Foto"»"Presseaussendung"

14.12.09: Katholische Kirche betreibt Doppelmoral. Papst Benedikt vertuschte als Kardinal 20 Jahre lang Kindesmissbrauch.
»"Presseaussendung"

10.12.09: Protest im Umweltministerium. Aktivisten ketten Eingang zu um auf skandalöse Klima- und Antiatom Politik aufmerksam zu machen.
» Foto »"Presseaussendung"

18.11.09: AKW Mochovce: Bundesregierung verweigert Bürgerrechte und ingnoriert EU Gesetzgebung.»"Presseaussendung"
»"Schreiben an den Bundeskanzler"

20.10.09: VIDEO/AKW Mochovce: Wirtschaftsinteressen sind der Regierung    wichtiger als die Sicherheit der Bevölkerung.
»YouTube/ORF Report:

14.10.09: AKW Mochovce: Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt. Seriöse Anti Atom Politik gefordert.Bürgerirreführung-Nein Danke.
"Presseaussendung" »Foto

07.10.09: AKW Mochovce: Umweltminister Berlakovich (ÖVP) belügt die Bevölkerung. Rücktritt gefordert. Bundeskanzler Faymann muss endlich handeln.
"Presseaussendung"

03.09.09: Die STRABAG-Profitgier gefährdet die Bevölkerung mit dem geplanten Ausbau des AKW Mochovce. Kundgebung vor der STRABAG Zentrale in Wien.
»Foto

20.08.09: Die Baufirma STRABAG will das Atomkraftwerk Mochovce ausbauen.
Protest auf dem STRABAG Gebäude in Linz.

»Foto

10.07.09: Gespräch im Bundeskanzleramt (11 Uhr) zumThema Kinderschutz. Achtung: Termin verschoben. Kanzler Faymann sieht Kinderschutz nicht vorrangig wichtig

22.06.09: Protest vor dem Bundeskanzleramt wegen Missständen beim Kinderschutz. Die NGO "Resistance for Peace" bleibt tagelang vor Ort. » "Presseaussendung"

15.05.09: Justizministerin Bandion-Ortner begeht Anstiftung zum Gesetzesbruch.
Sofortiger Rücktritt der Ministerin und eine Kurskorrektur in der Kinderschutzpolitik wird gefordert.

»"Presseaussendung"

29.04.09: Strafanzeigen gegen Regierung und Länder wegen Missständen im Bereich
Kinderschutz. Verbesserungen werden gefordert.

»"Presseaussendung" »"Anzeige"

31.03.09: Kundgebung für Importverbot von Robbenprodukten vor dem EU Büro Wien.
EU Kommission und EU Parlament sollen sich für ein Importverbot aussprechen.
»Foto
»"Presseaussendung"

16.03.09-20.03.09: Jeweils ab 8 Uhr angemeldete Protestveranstaltungen vor dem Landesgericht St.Pölten zum Fritzl Prozess. Massive Kritik an der Bundesregierung wegen Missstände im Bereich Kinderschutz.
Performances von Hubsi Kramar, Patrik Huber, Resistance for Peace. »Fotos

11.03.09: Angemeldete Protestveranstaltung vor dem Landesgericht Wr.Neustadt.
10-12 Uhr, Maria Theresien Ring 5. Gutachter manipuliert Akten bei Kinderschutz und Familienrecht. Mit vor Ort ist der AK-Wahl Spitzenkanditat Samir Kesetovic.
»"Presseaussendung"

10.01.09: Stoppt den Krieg in Palästina. Israelis und Araber begehen Kriegsverbrechen. Protest in Graz. »Foto

04.12.08: Protestkundgebung bei Staatsanwaltschaft und Landesgericht Korneuburg. Im Fall Angelika verschleppen die Justizbehörden seit über 6 Monaten die Verfahren. Akten wurden manipuliert.

»"Presseaussendung" »Foto

23.10.08: Justizministerium bestätigt Misstände im Bereich Kinderschutz. Erneut Strafanzeigen gegen Behörden, Ärzteschaft und Justiz. »"Presseaussendung"

25.09.08: Gedenken an Luca/Protest vor Landesgericht während Gerichtsprozess zum Fall Luca. Behörden gestehen nach wie vor keine Fehler ein. »Fotos

17.09.08: Politiker befragt, ob Kinderschutz für sie vorrangig ist. »"Presseaussendung"

15.09.08: Fall Alice: Strafanzeigen gegen Jugendämter, Richter und Gutachter.
Behörden begehen Unterlassene Hilfeleistung und unterlassen Anzeige
bei Kindesmissbrauch. Erweiterte Anzeigepflicht erneut gefordert.
»
"Presseaussendung"

03.09.08: Fall Luca: Fakten aus dem Akt. Luca hatte mehrere unbehandelte Knochenbrüche. Behördenfehler in noch grösserem Ausmass zu erkennen.
»"Presseaussendung"

19.08.08: Fall Luca: Kindesmutter macht Strafanklage gegen Vater und NGO-Obmann. Diese kritisieren Justiz, Behörden und Politik/ Gewaltschutzpaket.
»"Presseaussendung"

11.08.08: Tierschutz wird kriminalisiert und diskreditiert. Polit-Justiz verletzt Grundrechte. »"Presseaussendung"

03.06.08: Fall Luca -Staatsanwaltschaften vertuschen. Beschwerde an Justizministerin

»"Presseaussendung" »"Beschwerde"

SA, 17.Mai 08: Kundgebung für besseren Kinderschutz/Gedenken an Luca.
Wien-Heldenplatz,Erzherzog Karl Reiterdenkmal.
Von 13 bis 21 Uhr.Bei jedem Wetter.
RednerInnen fordern Verbesserungen bei Behörden und Politik (ca.15 Uhr).
Live Musik,Essen(vegetarisch),Trinken.Zuerst besinnliches, dann gemütliches Fest.
Setze ein Zeichen-mach mit!

»"Presseaussendung"  »Kampagne

24.04.08: Erste Bank macht AKW Mochovce-Kredit rückgängig.
»
Foto

03.03.08: Behörden lassen Kinder vorsätzlich bei Gewalttätern.
»"Kinderschutz" »"Presseaussendung"

26.02.08: Besetzung des NÖ Landhaus.Politik ist zum Thema sexueller Kindesmissbrauch untätig.
»"Presseaussendung" »Fotos

13.02.08: Angemeldete Protestveranstaltung:
Staatsanwaltschaft sieht weg bei Gefahr im Fall Luca und Angelika.
»"Presseaussendung" »Foto

29.01.08: Missstände in der Landenervenklinik Graz.
»"Presseaussendung"

22.01.08: Fall Luca: Neue Strafanzeigen/Landeskriminalamt ermittelt
gegen Behörden und Krankenhäuser.
»
"Presseaussendung Nr.3"» "Anzeige Nr.2"

17.01.08: Demo gegen Erste Bank.
AKW Mochovce soll 800 Millionen Euro Kredit bekommen.
»Foto
»"Protestpetition an die Erste Bank"

19.12.07: Jugendwohlfahrt sieht bei sexuellem Missbrauch weg. Amtshaftungsverfahren und Anzeigen angedroht.

»"Presseaussendung"

05.12.07: Gedenken und Protestveran-staltung für Luca. Stephansplatz, Wien.
»Foto

23.11.07/12.11.07: Anzeige/Rücktrittsforderungen im Fall "Luca".
»Presseaussendung 2 »1»"Anzeige"

21.11.07: Japan tötet wieder Wale! Protest vor Japanischer Botschaft. 1010 Wien, Schottenring/Hessgasse.
»
Foto

17.10.07: Blockadeaktion Innenministerium Wien. Protest gegen unmenschliches Fremdenrecht.
»Presseaussendung »Fotos

25.09.07: Internationaler Protesttag gegen das Töten von Delphinen. Demo vor japanischer Botschaft Wien, Schottenring/Hessgasse.
»Presseaussendung »Foto »Kampagne (mit Video und Protestpetition)

Do 20.09.07: Party:"Save the Dolphins".GOA-Trance ab 0.00 Uhr.
"Georg Danzer Memory": Danzer Musik von 21-0.00 Uhr.
"Magic Open Air Fire".Ort:Arena,3 Raum Gallerie,Baumgasse 80,1030
Wien(U3 Erdberg).
Solidaritätsbeitrag: 3 Euro

»"Flyers"

05.09.07: Anzeige gegen Papst Benedikt bei der Staatsanwaltschaft Wien wegen Verdunkelung und anderer Vergehen im Zuge von Sexualverbrechen in der kath. Kirche
»Presseaussendung »"Anzeige"

22.08.07: Ländermatch im Praterstadion, Wien. Protestbanner gegen AKW Temelin wurden montiert
»Presseaussendung »Fotos

03.06.-07.06.07: G8 Treffen, Heiligendamm/ Deutschland
»Fotos

23.05.07: Protest bei Staatsbesuch von Putin in Wien
»Fotos

16.05.07: Protest vor dem AKW Temelin in Tschechien
»Fotos

04.05.07: Strafverfahren wegen Demontage Ortstafel St.Kanzian wurde eingestellt.
Aktion vom 20.2.06 bleibt straffrei!
»
Presseaussendung 1 u. 2

25.04.07: Blockade-Aktion Bundeskanzleramt in Wien gegen Beschaffung der Eurofighter Kampfjets
»Presseaussendung »Fotos

24.04.07: Besetzung des Büros der Kanadischen Botschaft in Wien als Protest gegen das Robbenschlachten in Kanada
»Presseaussendung »Fotos

20.04.07: Protest vor der Japanischen Botschaft in Wien gegen das Abschlachten von Delphinen in Japan
»Fotos »Kampagne (mit Video und Protestpetition)

06.04.07: Protest gegen Wale-Schlachten. Norwegische Botschaft, Wien
»Fotos

15.03.07: Demo zum Fall "Cheibani Wague"
»Presseaussendung »Fotos

12.03.07: Blockade der japanischen Botschaft in Berlin. Protest gegen das Abschlachten von Delphinen in Japan.
»Presseaussendung »Fotos
»Kampagne (mit Video und Protestpetition)

26.02.07: Aktion A5-Spatenstich
»Presseaussendung »Fotos

15.02.07: Protest auf ASFiNAG-Haus
»Presseaussendung »Fotos »Kampagne

24.01.07: Blockade-Aktion
Bundeskanzleramt
»Presseaussendung »Fotos

21.12.06: Blockade-Aktion gegen Probebohrungen Lobauautobahn
»Fotos »Kampagne

Do 26.10.06 ab 14 Uhr bis Open End.
Ort: Wien, Maria Theresien Platz (gegenüber vom Burgtor).
Kundgebung: "Stopp Eurofighter
– KampfJet Milliarden für Soziales und Bildung"
Bühne. 3 Live-Bands. Essen, Trinken.

15.09.06: Charity Party für Flüchtlinge im Libanon für Aid Project for Peace. Livemusik und DJs, Videos. Eintritt: Freiwillige Spende.
Freitag 15.9.2006 ab 20 Uhr - open end
Ort: Derwisch, Lerchenfeldergürtel 29/3
1160 Wien (direkt bei U6 Thaliastraße).

10.08.06: Resistance for Peace startet Hilfsprojekt »Aid Project for Peace« füf Flüchtlinge im Libanon
»
Aid Project for Peace

27.07.06: Demo vor der israelischen Botschaft in Wien gegen den Krieg im Libanon
»Fotos

21.06.06: Protestaktion gegen US-Präsident G. W. Bush: 100m² großes Banner montiert
»Presseaussendung »Fotos

16.06.06: Protestaktion gegen US-Präsident G. W. Bush: Hausdach der Aktivistin & Literatin El Awadalla mit dem Schriftzug "Bush go home" bemalt
»Fotos

20.02.06: Aktion »Ortstafel in St. Kanzian, Kärnten«; Zweisprachige Ortstafel wurde aufgestellt
»Presseaussendung »Fotos

19.11.05: Demo gegen Pelzmode in Wien
»Fotos

19.07.05: Resistance for Peace protestiert mittels Aktionismus bei Prozessbeginn im Fall "Cheibani Wague"
»Presseaussendung »Fotos

 

Klick für größere Version...

Resistance for Peace-Mitbegründer Peter Rosenauer (im Bild rechts) bei Aubesetzung in Lambach Jänner 1996